Hauptseite

Aus Salzburger Kulturlexikon 3.0
Version vom 23. Oktober 2023, 01:34 Uhr von Andreas Sanders (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen im Wiki des Salzburger Kulturlexikons 3.0
mit über 1500 Artikeln zu Personen und Geschichte des Bundeslandes Salzburg

Bild des Monats Februar 2024


Artikel des Monats Februar 2024


Skelettmuschel, 1986, Steingut in Form gepritzt

Ute Lehmann, auch Steigerwald-Lehmann, * 1960 in Salzburg, † 2015 in Salzburg; Keramikerin. Lehmann war die Tochter der Keramiker Herta und Arno Lehmann. Sie studierte bei Günter Praschak an der Hochschule in Linz. Nach ihren Anfängen als Grafikerin wandte sie sich intensiv der Keramik zu, denn Ton war ihr das adäquate Ausdrucksmittel für die künstlerische Auseinandersetzung mit Vergänglichkeit, mit Leben und Tod. Sogar ihre Gebrauchskeramik der Anfangsjahre, Schalen und Vasen, folgten diesem Thema und entfernten sich mit den typischen skelettierten, manchmal amorphen Wandungen weit vom klassischen Begriff der Gebrauchskeramik.  – Zum Artikel …


Neu im Kulturlexikon


Neue Artikel


Die Ausgaben des SKL


Archäologie      Architektur      Bildende Kunst      Literatur      Medien      Musik      Volks- und Alltagskulturen      Wissenschaft und Geschichte


Über das Salzburger Kulturlexikon

Anzahl der Artikel: 1.562, davon über Personen: 959

Abgerufen von „https://kulturlexikon.info/index.php?title=Hauptseite&oldid=39046